REZENSION || FLAWED, PERFECT~ CECELIA AHERN



                                                                                                 REZENSIONEN
                                                                                               



Flawed- Wie perfekt willst du sein?
Perfect- Willst du die perfekte Welt?


 



Hey ihr Lieben! Nach fast einem Monat wollte ich mich auch mal wieder hier melden...Leider bin ich in letzter Zeit nicht wirklich dazu gekommen, Blogposts zu schreiben, aber ich hoffe, dass in nächster Zeit mehr kommen wird. Heute möchte ich euch gerne die Dilogie von Cecelia Ahern vorstellen. 

TITEL
Ich finde die beiden Titel ziemlich cool, da sie so gegensätzlich sind. Der erste Teil soll sozusagen die fehlerhafte Welt darstellen, und der zweite die makellose, perfekte Welt. Sogar ohne die beiden Untertitel hätten mir die Titel gefallen, möglicherweise sogar noch etwas besser...

COVER 
Auch die Cover sehen ziemlich gut aus, wobei mir das Erste sogar noch etwas besser gefällt, vielleicht weil dort die Farben mehr herausstechen. Und nicht nur von außen sind die Bücher wahre Schätze, auch die Innenaufmachung sieht sehr hübsch aus. Es ist zwar einfach, was aber den Inhalt der Geschichte noch besser widerspiegelt. Selbst ohne Umschlag darf man das schöne Cover bewundern, nur ohne die Schriftzüge.

SCHREIBSTIL
Die Art von Cecelia Ahern zu schreiben ist ziemlich locker und leicht, sodass man sich voll und ganz beim Lesen entspannen kann. Die Kapitel waren meistens recht kurz, was ich umso angenehmer fand, da man schneller unterbrechen konnte.


AUTORIN 
Cecelia Ahern, 1981 in Dublin geboren, ist die Tochter des ehemaligen irischen Ministerpräsidenten Bertie Ahern. Schon als Kind schrieb sie erste Kurzgeschichten. Sie studierte Journalismus und Medienkommunikation in der irischen Hauptstadt und begann nach ihrem Abschluss 2004 mit ihrem ersten Roman „P.S. Ich liebe Dich“, der in mehr als vierzig Ländern erschien. 2007 wurde er mit Gerard Butler und Hilary Swank in den Hauptrollen verfilmt. Es folgten mehrere erfolgreiche Romane: "Für immer vielleicht" (2005), "Zwischen Himmel und Liebe" (2006), "Vermiss mein nicht" (2007), "Ich hab dich im Gefühl" (2008), "Zeit deines Lebens" (2009), "Ich schreib dir morgen wieder" (2010) ,"Ein Moment fürs Leben" (2011). Und im Herbst 2012 "100 Namen". Cecelia Ahern verfasst außerdem Drehbücher, Theaterstücke und war Produzentin der Sitcom "Samantha Who?". Sie ist verheiratet und hat eine Tochter.





INHALT
›Flawed – Wie perfekt willst du sein?‹ ist der erste atemberaubende Band des neuen Zweiteilers von Bestsellerautorin Cecelia Ahern. Spannend und emotional erzählt sie in dieser Dystopie die Geschichte der 17-jährigen Celestine, die darum kämpft, etwas Anderes sein zu dürfen als perfekt. Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund. Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.

IDEE
Man muss wirklich sagen, dass die Idee der Autorin bei diesem Buch erstklassig ist. Ich meine, man muss doch erstmal auf die Idee kommen, so eine tolle, neue Welt zu erschaffen! Direkt nachdem ich mir den Inhalt von dem Buch durchlas, wusste ich, dass ich dieses Buch lesen würde. Es ist mal eine ganz neue Idee, mit einer Welt, in der jeder Mensch als perfekt gelten muss. Macht man einen Fehler, wird man gebrandmarktet, mit einem ,,F" für flawed, bzw. fehlerhaft. Das Brandmal wird an der entsprechenden Stelle gemacht, so dass die Person für immer an seinen Fehler erinnert wird. 
Als auch noch Celestine gebrandmarkt werden soll, muss sie sich zwischen allem entscheiden, und überlegen, ob jede Tat, die als Fehler bewertet wird, auch einer ist.

UMSETZUNG
Die Umsetzung der Idee ist auf jeden Fall zu einhundert Prozent gelungen! Ich konnte gar nicht mehr aufhören, das Buch aus der Hand zu legen, was natürlich immer ein gutes Zeichen ist. Die Geschichte ist voller Tiefe und Spannung geschrieben, was es für mich zu einer wirklich guten Dystopie macht. 
Die neue Welt wurde sehr genau beschrieben, so dass ich sie mir gut vorstellen konnte, mit den Charakteren.

CHARAKTERE 
Celestine, die Hauptprotagonistin klang nach den ersten Seiten schon sehr sympathisch, obwohl ich persönlich ihren Namen überhaupt nicht mag, was natürlich nichts mit ihren Charakterzügen zu tun hat.
Sie ist ein vor allem ehrlicher und würdevoller Mensch, welcher immer versucht, richtig zu handeln. Ob ihr Handeln bei einer Busfahrt und einem Fehlerhaften richtig war, erfahrt ihr natürlich im Buch. 
Sie wurde ziemlich gut beschrieben, dass ich mir ein richtig gutes Bild von der Person machen konnte. Es kommt mir ein wenig so vor, als hätte sich die Autorin nur auf die Hauptprotagonistin konzentriert, denn ich finde, dass die Nebencharaktere dabei etwas untergegangen sind. Zwar waren sie immer präsent, aber viel über sie erfahren hat man nicht.

GESAMTEINDRUCK
Falls ihr gerne spannende Geschichten, oder Dystopien lest, solltet ihr euch das Buch definitiv mal ansehen, denn es hält, was es verspricht. ,,Flawed" ist sehr einfach durch den flüssigen Schreibstil zu lesen, und auch die Handlung nimmt einen als Leser komplett mit!


 5 STERNE!


 


(Hierbei will ich inhaltlich nicht zu viel wegnehmen, deshalb solltet ihr euch den Inhalt des 2.Teils vielleicht nicht durchlesen, falls ihr Band 1 noch nicht gelesen habt!)

INHALT
Celestine ist schön, aber sie ist nicht perfekt. Wenn sie in den Spiegel blickt, sieht sie die Brandzeichen an ihrem Körper. Sie ist bestraft worden. Denn in ihrer Welt ist kein Platz für Fehler. Die Gesellschaft, in der sie lebt, hat harte Regeln. Celestine wollte diese Regeln nie brechen. Aber was, wenn diese Regeln unmenschlich, unfair und brutal sind? Wenn sie Menschen aus der Gesellschaft schonungslos ausschließen? 

IDEE
  Die Idee, einen Folgeteil zu der Geschichte von ,,Flawed" zu schreiben, hat mir natürlich direkt gefallen! Da in dem ersten Teil viele unerwartete Dinge passiert sind, musste ich hier unbedingt wissen, wie es weitergehen würde, und war dementsprechend sehr gespannt...

UMSETZUNG
Da ich bereits von ,,Flawed" wusste, wie toll der Schreibstil der Autorin war, freute ich mich sehr darauf, genauso, eine spannende Dystopie weiterzulesen. Vielleicht waren meine Erwartungen etwas zu hoch, und ich habe gedacht, dass der Abschlussband mich noch mehr umhauen würde, aber dem war leider nicht so. Das ganze Buch über habe ich gewartet, wann der Höhepunkt kommen würde, und ich das Buch verschlingen würde, aber das passierte dann nicht.
Das Buch war immer noch gut, keine Frage, aber ich habe einfach mehr erwartet. Für mich gab es viel zu viel Wiederholung aus dem vorherigen Teil, denn am Anfang des Buches wird erstmal alles nochmal erklärt, und die Handlungen von ,,Flawed" sozusagen zusammengefasst, was für mich viel zu lang war.
Auch kam es mir so vor, als würde sich die Autorin teilweise mit ihren Ideen selbst überschlagen, denn eine große Handlung folgte direkt auf die Nächste.

CHARAKTERE
Celestine blieb eigentlich genauso sympathisch wie vorher. Eine Veränderung war nicht festzustellen, was ich mir eigentlich gewünscht hätte. An einer Stelle wurden viel zu viele neue Personen vorgestellt, so dass es einen als Leser richtig überschlägt. Teilweise musste ich echt nachdenken, wer das noch mal war, denn die Charaktere, die alle auf einmal vorgestellt wurden, spielten nicht die größte Rolle für die 
Handlung.

GESAMTENDRUCK
  Trotz der Kritik am zweiten Teil kann ich euch die Dilogie nur empfehlen! Es ist mal eine komplett neue Idee, wo ich wirklich nichts aus anderen Büchern wiedererkennen konnte. Die Geschichte von Celestine ist spannend bis zur letzten Seite, mit vielen Wendungen und unerwarteten Momenten.

 4 STERNE!